AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. HUBER IMMOBILIEN – Frank Huber – im Folgenden “Fa. HI” benannt.

1. Angebote & Schriftverkehr:
Alle Angebote und Mitteilungen sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch des Auftraggebers (bzw. des Interessenten) bestimmt und dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung der Fa. HI an Dritte weitergegeben werden. Andernfalls haftet der Empfänger im Falle des Vertragsabschlusses durch den Dritten für die entgangene Provision. Ist dem Auftraggeber die Verkäuflichkeit eines nachgewiesenen Objekts bereits bekannt, hat er dies der Fa. HI unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Tagen, unter Angabe der Quelle schriftlich anzuzeigen.

2. Vertragsabschluss:
Mit Abschluss eines notariellen Kaufvertrages oder Mietvertrages durch den Nachweis und / oder die Vermittlung der Fa. HI ist zu deren Gunsten eine Provision verdient und fällig. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch. Die Fa. HI hat Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss. Erfolgt ein Vertragsabschluss ohne Anwesenheit der Fa. HI, so ist ihr vom Auftraggeber unverzüglich Auskunft über den Vertragspartner und die Vertragskonditionen zu erteilen. Der Auftraggeber ist gehalten, der Fa. HI auf Verlangen eine Vertragsabschrift zu überlassen. Nimmt der Auftraggeber von seinen Vertragsabsichten Abstand, ist er verpflichtet, die Fa. HI unverzüglich schriftlich zu informieren.

3. Provisionsvereinbarung:
Die vom Auftraggeber im Erfolgsfall zu zahlende Provision beträgt bei Verkäufen grundsätzlich 3,57% inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer – soweit nicht anders angegeben. Bei Vermietungen beträgt die Provision 2,38 Nettokaltmieten (Wohnraum) bzw. 3,57 Nettokaltmieten (Gewerbe) inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. In diesem Provisionssatz ist die derzeit geltende Umsatzsteuer von 19% enthalten. Sollte eine Änderung des Steuersatzes eintreten, so gilt unter entsprechender Berichtigung des Prozentsatzes der Maklerprovision der Steuersatz als vereinbart, der zum Zeitpunkt der Provisionsfälligkeit gültig ist.

4. Doppeltätigkeit / Tätigkeit für den anderen Vertragspartner:
Die Fa. HI ist berechtigt, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden.

5. Haftungsausschluss / Haftungsbegrenzung:
Die von der Fa. HI gemachten Angaben bezüglich der Immobilie beruhen auf den ihr erteilten Informationen durch Dritte, namentlich durch den Verkäufer. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben kann die Fa. HI daher nicht übernehmen. Ebenso kann nicht ausgeschlossen werden, dass das angebotene Objekt nicht bzw. anderweitig verkauft wird. Im Übrigen haftet Fa. HI nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit bezüglich Sach- und Vermögensschäden.

Widerrufsbelehrung:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E- Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform.

Wird die Belehrung nicht spätestens bei, sondern erst nach Vertragsabschluss mitgeteilt, beträgt die Widerrufsfrist einen Monat. Im Falle eines Fernabsatzvertrages gem. § 312b Abs. 1 Satz 1 BGB beginnt die Frist nicht vor Vertragsabschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

HUBER IMMOBILIEN – Frank Huber Berggasse 3
76473 Iffezheim
07229 7125655 anfrage@huberimmobilien.de

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Dies kann bei Fernabsatzverträgen dazu führen, dass Sie die vertraglichen Verpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerrufs gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung; für uns mit deren Empfang.

Im Falle eines Fernabsatzvertrages erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihrem ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.